Auf geht´s zum 30. Hätzfelder Narrenwecken

30. „Hätzfelder Narrenwecken“

Das Giemaulpaar 2019/2020 wird am Montag, 11.11.2019 um 19.11 Uhr in der Hätzfelder Schulzenmühle der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das neue Giemaulpaar zieht ab 18.30 Uhr im Festzug des „30. Hätzfelder Narrenweckens“ mit Präsidium, Elferrat, Gildenräten, Sturmgruppe und Garden, musikalisch begleitet, durch die Straßen und Gassen von Alt-Hätzfeld um die 5. Jahreszeit im Städtle einzuläuten.

Unterstützt werden sie dabei von der Faschingsgesellschaft Dürrbacher Kaviar mit dem Ritter von Schenken und befreundeten Vereinen.

Leider ist es dem Traditionsverein, aufgrund der Rathausplatzsanierung in Heidingsfeld, in diesem Jahr noch nicht möglich die öffentliche Vorstellung des Giemaulpaar am Hätzfelder Rathaus durchzuführen.

In diesem Jahr stellen wir unser Giemaulpaar einfach wieder zu Hause vor“, so Christian Reusch, 1. Gesellschaftspräsident. Mit Zuhause, meint der Präsident des mit rund 800 Mitgliedern starke Faschingsverein, das Vereinsdomizil der Gilde Giemaul, die Schulzenmühle in der Seilerstrasse 11 in Heidingsfeld. Ab 19.11 Uhr wird sich das neue Giemaulpaar im Innenhof der Schulzenmühle der Öffentlichkeit vorstellen und die 5. Jahreszeit im Städtle beginnen lassen.

Natürlich versorgen die Mitglieder der Gilde die Besucher mit Speis und Trank. Zu jeder Bratwurst erhalten Sie ein Gratis-Los. Verlost werden als Hauptpreis zwei Eintrittskarten zur 1. Hätzfelder Prunksitzung am 18. Januar 2020, eine Magnumflasche Giemaulsekt sowie einen Gilde-Giemaul-Schal.

Die Wegfolge: Seiler- und Wenzelstraße, Nikolausspital, An der Stadtmauer, Judenplan, Klingenstraße, Klopfergasse, Stegenturm, Dürrenberg, Stengerstraße, Zülbsgasse, Klosterstraße, Wenzelstraße und zurück in die Seilerstrasse zum Vereinsdomizil der Gilde Giemaul – der Schulzenmühle.

 

Das könnte dich auch interessieren...