Die Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld e.V. trauert um Ihren Ehrensitzungpräsident Heinz Bonfig.

Mit Bedauern haben wir erfahren, dass unser Ehrensitzungspräsident Heinz Bonfig nach überraschender Krankheit von uns gegangen ist.

Heinz Bonfig startete seine Faschingskarriere 1963/64 als Faschingsprinz „Prinz Heinrich I.“ von Siboldanien und Prinz Heinrich der Löwe. In den folgenden Jahren von 1966 – 71 übernahm er den Posten des Sitzungspräsidenten bei der Knorrhalla in Oberdürrbach.

Im Jahr 1971 wechselte er zur Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld e.V., wo er ab dem Jahr 1972 den Posten des Sitzungspräsidenten inne hatte. 37 Jahre führte er gekonnt und in bekannter Reimform durch die kurzweiligen Prunksitzungen der Gilde Giemaul. Bis zu 10 Prunksitzungen in der Session wurden durch ihn geführt und nicht einen Krankheitstag erlaubte er sich.

Viele Ehrungen und Auszeichnungen,wie den Till von Franken in Silber und Gold, den Ehrenring der Gilde Giemaul, Ehrensitzungspräsident der Gilde, sowie den äußerst seltenen Verdienstorden des Bund Deutscher Karneval mit Brillanten, zeichneten Heinz Bonfig aus. Im Jahr 2013 erhielt er für sein kulturelles Engagement den „Tanzenden Schäfer“ der Stadt Würzburg.

Wir wünschen den Angehörigen viel Kraft und Stärke und dürfen unser Beileid aussprechen. Die ganze Gilde Giemaul ist in Gedanken bei Euch!

Lieber Heinz, wir werden Dich nie Vergessen und immer in unseren Herzen tragen.

Die ganze Gilde Giemaul wird, wie es in Deinem Sinne war, fränkischen Fasching feiern und diese Session, Dir lieber Heinz, widmen.

Das könnte dich auch interessieren...